archiv

Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn (GER)

Es lebe die Volksmusik-Anarchie
FR., 31. JUL 2015 21:15 Sebalder Platz

Gut 20 Jahre ist es her, seit der Bairisch Diatonische Jodelwahnsinn beim Bardentreffen als Rebell der Volksmusik auftrat. Mit neuer Geigerin und nach über zehnjähriger Bühnenpause meldet sich das Trio jetzt zurück und zeigt, dass vieles beim Alten geblieben ist: Die Texte sind immer noch frech-subversiv und die Musik vielseitig. Neben der bayrischen Gstanzl-Tradition und Zwiefachen macht der „Wahnsinn“ nach wie vor Ausflüge in Blues, Rap, Rock und Klassik.

nach oben